Ja es gibt auch Regen. So schnell und heftig der Regen kommt, so schnell verschwindet er auch wieder. Die Straßen und Felder sind von einer zu anderen Minute überschwemmt. Die Tiere ziehen sich kurz zurück. Kaum ist die Regenwolke vorbei zeigt sich sofort die Sonne und das Leben geht weiter. Nach einiger Zeit ist vom kurzem Regenschauen nichts mehr zu sehen und die Sonne brennt unerbittlich heiß  weiter. Dieser Tag auf unserem Roadtrip steht unter dem Motto „Vögel“. In Namibia kann man hervorangend Vögel beobachten, von Adler bis Strauß wird hier alles geboten. Einige weitere Vögel werden wir im Laufe unsere Reise noch sehen und andere skurile Dinge. Ein Tier was uns sehr faziniert hat ist die Orix Antilope, das National Tier von Namibia. Sie findet man fast überall in Namibia. Alle Vegetarier sollten jetzt den nächsten Satz überspringen. Sie schmeckt auch sehr gut. Dazu muss man sagen, das das Fleisch im Handel von Farmen kommt, nicht von wilden Tieren. Wer Lust hat zu Jagen, kann auf solchen Farmen selber schießen und Trophäen mit nach Hause nehmen. Das Fleisch in Namibia ist sehr günstig und Steak Fans kommen auf ihre Kosten. Wir haben so allerhand probiert: Zebra, Springbock und ein paar verschiedene Antilopen. Kulinarisch hat Namibia also einiges zu bieten….

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar