Bei unserer zweiten Dänemark Reise, hat es uns in den Osten verschlagen, auf die Insel Seeland. Die große Insel erreicht man entweder mit der Fähre von Puttgarden aus oder über die Große Belt Brücke. Unser Domizil lag direkt am Wasser und wir hatten einen tollen Blick auf die größte Brücke in Europa. Da der Strand gen Westen lag, hatten wir fast jeden Abend die Gelegenheit herrliche Sonnenuntergänge zu erleben. Der Kleine genoss sein erstes Füße Bad in der Ostsee. Wir lieben diese verträumte Gegend. Die Menschen sind sehr gelassen und freundlich. Einen Tag sind wir nach Kopenhagen gefahren. Wir finden, eines der schönsten Hauptstädte Europas. Aber dafür recht teuer. Selbstversorger sollten doch gut packen und schon in Deutschland viele Nahrungsmittel einkaufen. Natürlich haben wir auch die kleine Meerjungfrau besucht. Den Strand und die Fahrradwege hatten wir für uns alleine, denn im Mai ist hier noch keine Hochsaison, trotzdem hatte uns das Wetter verwöhnt, mit reichlich Sonnenschein. Wie die letzten Reisen nach Dänemark entpuppte sich der Mai als toller Monat. Regen inklusive. Das gehört in Dänemark einfach dazu.

Kategorien: Roadtrip

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar